1. Esskultur
  2. Frühlingsputz für den Körper – Die perfekte Entgiftung mit Saftkur Detox
Mit diesen Kombinationen wird der Saftkur Detox besonders effektiv

Frühlingsputz für den Körper – Die perfekte Entgiftung mit Saftkur Detox

Endlich neigen sich die winterlichen Temperaturen dem Ende zu und die Daunenjacken dürfen im Keller verstaut werden. Kalte Temperaturen lassen unseren Appetit auf deftige Wohlfühlgerichte steigen, die unseren Körper stärker belasten und unsere Verdauung verlangsamen. Bei den warmen Temperaturen wollen wir den aufgeblähten Bauch und die Müdigkeit am Liebsten wie mit einem Frühlingsputz beseitigen und uns wieder leicht und energiegeladen fühlen. Dafür eigenen sich 3-5-tägige Saftkuren zum Detox perfekt, denn sie versorgen den Körper mit allen wichtigen Vitaminen, ohne ihn mit schwer verdaulichen Speisen anzustrengen. Das gesamte Verdauungssystem kann sich regenerieren und die selbstheilenden Kräfte des Körpers wieder freisetzen.

Wie klappt die Saftkur?

Die deutsche Küche ist oft schwer und lässt unseren Blutzuckerspiegel nach oben und unten springen. Vor der Saftkur sollte daher mindestens 3 Tage auf deftige Hausmannskost wie Fleisch und Wurst, Milchprodukte, Teigwaren, Zucker und Alkohol verzichtet werden. Gemüsesuppen, Salate und viel frisches Obst dürfen stattdessen gern auf den Menüplan. So wird der Körper perfekt auf den Saftkur Detox vorbereitet und das Hungergefühl lässt uns nicht von unseren guten Vorsätzen abkommen. Während der Kur sollten nur pflanzliche Lebensmittel in den Körper gelangen, weshalb die Flüssigkeit in Smoothies mit pflanzlichen Milchalternativen wie Mandelmilch oder Reismilch ersetzt werden kann. Tierische Produkte wie Milch und Joghurt können den Körper verschleimen und den Effekt der Saftkur verringern. In den Saft dürfen jede Menge Obst und Gemüse, Nüsse, Samen und Kräuter hinein. Jedes Obst und Gemüse hat seine eigenen, positiven Eigenschaften und ihr könnt eure eigenen Kreationen ausprobieren. Für die richtige Inspiration stellen wir euch besonders entgiftende und belebende Säfte vor!

1. Grüne Entgiftung

A post shared by Numas (@numaskitchen) on

Wer alle Giftstoffe herausschwemmen möchte, sollte gelegentlich auf grüne Säfte zurückgreifen. Eine Basis aus Spinat hilft dabei, den Blutdruck zu regulieren, Krebserkrankungen vorzubeugen und unsere Knochen zu stärken. Dazu kombiniert man am besten die grüne Wunderalge Spirulina, die das Immunsystem auf Vordermann bringt und vor Viren und Keimen schützt. Verfeinert wird der grüne Saft durch Hinzugabe der schmackhaften und Vitamin-C-reichen Ingwerknolle oder frischem Obst. Bei Numas gibt es den Green Detox mit saftiger Ananas.

2. Schlankmacher

A post shared by mariana frois (@mfrois_) on

Wer ein paar lästige Pfunde loswerden will, der kann sich mit einigen besonders gesunden Zutaten auf die Sprünge helfen. Acai-Beeren zählen immer noch als Diät- und Anti-Aging-Helferlein, da sie den Stoffwechsel ankurbeln und viele Antioxidantien beinhalten, die belastende Entzündungen im Körper bekämpfen und damit Alterserscheinungen entgegen wirken sollen. Auch Chiasamen sollen den Abnehmprozess verbessern, da sie viel Protein enthalten und den Blutzuckerspiegel ins Gleichgewicht bringen. So bleibt ein langes Sättigungsgefühl erhalten. Die perfekte Mischung findet ihr im Saft Acai Power von Rich`N Greens, der Chia-Samen und Acai-Beeren mit Orange und Mango zu einem tropischen Furchtcocktail vereint.

3. Blutreinigung

Der Saft der roten Bete ist nicht nur tiefrot, sondern hilft auch bei der Blutbildung und -reinigung. Die Rübe zählt zu den gesündesten Gemüsesorten der Welt und hat einen sehr hohen Eisen- und Betaingehalt. Während Eisenmangel vor allem für Frauen und Vegetarier ein großes Problem darstellen kann, ist Betain für jeden wichtig. Der sekundäre Pflanzenstoff schützt nämlich vor Herzinfarkten, hilft bei der Reinigung von Leber und Galle und ist ein natürlicher Stimmungsaufheller. Rote Bete lässt sich ideal mit Vitamin-C-reichen Obstsorten mischen, die die Aufnahme von Eisen unterstützen. Deshalb gibt es den Blood Purifier bei AVOCAI auch mit Rote Bete, Grapefruit, Apfel, Karotte und Ingwer.

4. Gehirnnahrung

Für gute Konzentration und einen wachen Verstand sorgt der All-Rounder schlechthin, die Avocado. Sie bietet dank ihres hohen Kaloriengehalts jede Menge Nervennahrung, ohne den Blutzucker ins Schwanken zu bringen. Durch die Omega-3-Fettsäuren und reichlich Vitamin E soll die Frucht außerdem Alzheimer vorbeugen. Bei MAD About Juice könnt ihr euch jede Menge Avocado-Power mit dem Saft Ever Green holen.

Du möchtest deine Saftkur direkt beginnen? Dann bestelle jetzt einfach bei Deliveroo!

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application