1. Esskultur
  2. Die Geheimnisse des Orients - Unsere liebsten Libanesen in Berlin
Die Geheimnisse des Orients - Unsere liebsten Libanesen in Berlin

Die Geheimnisse des Orients - Unsere liebsten Libanesen in Berlin

Eine Küche, der man in Deutschland bisher nicht wirklich die angemessene Beachtung schenkt, ist die Küche des Libanons. Um sich abends zum Essen zu treffen verabredet man sich für den Lieblings-Italiener oder für den angesagten Vietnamesen um die Ecke, aber wer geht schon zum Libanesen? Dabei ist die libanesische Küche so bunt, gesund, geschmacksintensiv und eindrucksvoll, dass man aus dem Schwärmen kaum herauskommt. Natürlich hat jeder schon mal einen Schawarma vom Schnellimbiss geholt und Falafel und Hummus probiert, aber wer weiß schon, dass zum einen diese Fast-Food-Gerichte aus dem Libanon stammen und zum anderen, dass damit nur die Spitze des Eisberges aus einer unglaublich großen Rezepte-Vielfalt herausguckt? Ja, wir können es nicht länger verbergen: wir sind wahnsinnig große Fans der libanesischen Küche und wir wollen Dich daran teilhaben lassen. Hier erfährst Du mehr über unsere favorisierten libanesischen Gerichte, die Du unbedingt probieren musst und wo Du sie in Berlin bekommst!

1.Fatoush

Wenn wir in Friedrichshain unterwegs sind und Appetit auf einen leichten schnellen Lunch haben, wirst Du uns am ehesten im „Fatoush" finden. Hier bekommt man wirklich all die orientalischen Klassiker wie Hummus, Couscous und Falafel. Nur die Frage ist, wie soll man sich da entscheiden? Wir empfehlen Dir den „vegetarischen Teller", da hier alles drauf ist, was das Herz begehrt und der Mix aus zwei Soßen (Sesam und Mango) bringt die Geschmacksknospen zum Erblühen. Luftig leicht wirst Du den kleinen gemütlichen Laden verlassen und einen Bauchtanz auf der Straße vollführen!

2. Caramina

Oh, wir lieben das „Caramina" und wir hoffen Du auch, wenn Du diesen zauberhaften Laden betreten wirst. Die Inhaberin Mina verbreitet eine Wohlfühl-Atmosphäre und versorgt die Gäste zudem noch mit wunderbaren Leckereien. Das Gericht „Fessenjun", das aus Hühnchen und Safranreis besteht und mit Walnüssen und Granatapfelsoße verfeinert wird, ist ein absolutes Gedicht. Aber auch all die anderen, uns bisher unbekannten persisch-libanesischen Speisen, wie der „Kuku" (findet es selbst heraus!) sind traumhaft - geradezu wie aus 1000 und einer Nacht!

Best #ghormesabzi in Berlin

A post shared by Fabian Sardarian (@fabianharmik) on

3.JallaJalla

Also wegen uns muss es nicht „schnellschnell" gehen, denn schließlich wollen wir einfach mal entschleunigen und eine gute Zeit mit Freunden verbringen. Was gibt es da besseres als kleine libanesische Köstlichkeiten (Mezze) mit unseren Lieben zu teilen? Unsere vegetarischen Freunde sind happy und satt und wir bestellen uns noch libanesische Fleisch-Spezialitäten vom Lavasteingrill, denn die raffinierten Gewürze, die die Libanesen beim Kochen verwenden, lassen das Lamm oder Hühnchen in völlig neuem Licht erstrahlen. Danke „JallaJalla", wir kommen wieder!

4.Salsabil

Hier also befindet sich wortwörtlich die paradiesische Quelle (der libanesischen Küche?!). Tatsächlich fühlen wir uns im Sommer in dem kleinen Vorgarten mit den vom herzlichen Küchenchef zubereiteten Spezialitäten wie im Paradies. Natürlich muss es im „Salsabil" der „Libanon Teller" sein, mit köstlichem Halloumi und perfekten Kofta-Hackbällchen.

5.El-Rief

Wenn es mal wieder die richtige Fleisch-Ladung sein soll, lassen wir uns am liebsten im „El-Rief" verköstigen. Auf dem „Orient-Mix-Teller" kommt alles zusammen was wir in unseren exotischsten Träumen phantasiert haben: Fleisch satt, Hummus und frischer Salat. Wenn dann immer noch Platz ist, belohnen wir uns mit den klebrig süßen Baklava (arabisches Feingebäck).

Wenn Du die wahren verborgenen Schätze des Orients entdecken möchtest, probier die libanesische Küche oder bestell gleich hier – bei Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application