1. Esskultur
  2. Okonomiyaki, Lachspfannkuchen und Jeon - Pikante Pfannkuchen aus aller Welt
Lachspfannkuchen & Co – Die 4. besten herzhaften Pfannkuchen

Okonomiyaki, Lachspfannkuchen und Jeon - Pikante Pfannkuchen aus aller Welt

Wenn wir an Pfannkuchen denken, kommen uns meistens gleich ein paar süße Variationen in den Sinn. Wir lieben sie klassisch amerikanisch mit Sirup oder wie französische Crepes mit Marmelade oder Nougatcreme gefüllt. Die meisten Deutschen verbinden mit Pfannkuchen wunderbare Kindheitserinnerungen an das Sonntagsfrühstück bei Oma oder an leckere Nachspeisen auf der Skihütte. In verschiedenen Ländern rund um die Welt werden Pfannkuchen jedoch ganz unterschiedlich zubereitet. Während die Deutschen und Österreicher ihre Pfannkuchen gerne süß und fluffig mögen, bevorzugen Länder wie Korea und Japan pikante Varianten. Mittlerweile sind würzige Pancakes wie z.B. Lachspfannkuchen oder Pfannkuchen mit Spinat-Käse-Füllung auch bei uns heiß begehrt. Wo ihr die besten pikanten Pfannkuchen für ein internationales Frühstück bestellen könnt, erfahrt ihr bei uns!

1. Mounteé - Salzig-Süße Leckereien aus Kanada

A post shared by Quchnia (@quchnia) on

Wer dicke, flaumige Pancakes liebt, der ist in der nordamerikanischen Küche genau richtig. Die gestapelten Pfannkuchentürme lassen kulinarische Träume wahr werden. Kanadier lieben die Mischung aus würzigem Speck und süßem Ahornsirup, weshalb die Royal Canadian Mounted Pancakes in so gut wie jedem Restaurant auf der Karte stehen. Die Beliebtheit der sogenannten Mounteé hat sie bis nach Deutschland gebracht. Kosten kann man die nordamerikanische Köstlichkeit im Quchnia in Berlin, wo die buttrigen Pfannkuchen mit Speck, Ahornsirup und Banane serviert werden. Lecker!

2. Blini - Pikante Füllungen aus Russland

A post shared by Laurianna (@digital_lala) on

Die dünnen Eierkuchen aus Russland sind unter dem Namen Blini bekannt und erinnern an die österreichischen Palatschinken, da sie ebenfalls gerollt serviert werden. Der Teig weicht jedoch von anderen Pfannkuchen ab, da er mit Buchweizenmehl und einem Hefegemisch gebacken wird. Blini werden hauptsächlich mit herzhaften Füllungen aus Fleisch oder Fisch bestrichen und mit saurer Sahne serviert. In Berlin gibt es die russische Spezialität ganz authentisch zum Probieren! Im Pasternak findet man verschiedene Blini-Variationen mit Rindfleisch, Lachs, Kaviar oder sogar als vegetarische Option mit Spinat und Käse auf der Speisekarte. Wir sind bereit für die kulinarische Reise nach Moskau!

3. Jeon – Herzhafte Fladen aus Korea

In der koreanischen Küche ist das vegetarische Angebot relativ überschaubar, doch Jeon sind eine ideale Wahl für Gemüseliebhaber. Die koreanischen Pfannkuchen bestehen aus Mehl, Ei und Wasser und werden schon vor dem Braten mit dem jeweiligen Gemüse vermengt. Besonders bekannt sind Pajeon mit Frühlingszwiebel oder Kimchijeon mit fermentiertem Sauerkraut in Chilimarinade. Die Pfannkuchen werden gerne als Vorspeise in der Gruppe geteilt oder als Snack gemeinsam mit alkoholischen Getränken geknabbert. Wer sich das Flugticket nach Korea sparen möchte, kann die schmackhaften Pfannkuchen in Frankfurt im Yuyumi Korean Casual Dining testen!

4. Okonomiyaki – Japans Antwort auf Pancakes

Die japanischen Pfannkuchen Okonomiyaki haben einen unverwechselbaren Geschmack und machen dazu auch noch richtig satt. Sie werden nicht nur mit Mehl und Ei zubereitet, sondern haben gekochten Kohl und Fischsud oder Algenbrühe im Teig. Der gebratene Pfannkuchen kann danach mit allen möglichen Zutaten belegt werden. Variationen mit Fisch und Meeresfrüchten werden am häufigsten gewählt, doch auch Schweinefleisch und Nudeln sind ein beliebtes Topping für Okonomiyaki. Im Berliner Restaurant Harapeco Japanese Kitchen gibt es außerdem eine vegane Variante mit Paprika und Alfalfa.

Lust auf ein paar herzhafte Pfannkuchen bekommen? Dann bestelle einfach direkt bei Deliveroo!

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application