1. Esskultur
  2. Pfeif Auf Kalorien Und Süße Dein Dessert Mit Banane! Tolle Rezeptideen 
Banane Zum Dessert Trotz Etwas Mehr Kalorien? Wir Sagen JA!

Pfeif Auf Kalorien Und Süße Dein Dessert Mit Banane! Tolle Rezeptideen 

In der Winterzeit gelüstet es uns öfter mal nach einem leckeren Nachtisch, der einfach nur gute Laune verbreitet. Dabei versuchen wir natürlich immer wieder gern gesunde Zutaten wie Obst rein zu schmuggeln, so dass so ein Dessert kein allzu schlechtes Gewissen hervorruft. Am besten eignet sich dafür die Lieblingsfrucht der Deutschen, die Banane, da sie von Natur aus viel Süße mit sich bringt und man dadurch keine zusätzlichen Süßungsmittel benötigt. Vor allem reife Bananen weisen einen höheren Fruchtzuckergehalt auf, als die noch grünen Bananen und daher schmecken Gerichte, die mit den reifen Früchten zubereitet sind, besonders gut. Bananen zählen zu den kalorienreichsten Obstsorten, weshalb viele Menschen bei einer Diät auf die gelbe Frucht lieber verzichten. Allerdings ist die Banane der ideale Snack, wenn man sehr aktiv ist und viel Sport treibt, da der hohe Ballaststoffgehalt lange satt macht und der Fruchtzucker schnelle Energie spendet. Daher haben wir nichts gegen diese Superfrucht einzuwenden und planen sie öfter mal in unser Frühstück im Obstsalat oder Smoothie ein. Aber wir lassen uns gern auch von anderen Möglichkeiten der Zubereitung mit reifen Bananen überraschen. In der asiatischen Küche wird die Frucht gern für Nachspeisen verwendet, weshalb wir uns in Hamburg mal näher umgeschaut haben nach leckeren Desserts.

1. Gebackene Banane mit Vanilleeis

Ein Klassiker in der asiatischen Küche sind gebackene Früchte zum Dessert. Dafür wird süßes Obst, wie Ananas oder eben unsere Banane, in eine Teigmischung getunkt, die aus Mehl, Backpulver, Wasser und eventuell Ei zusammengerührt wird. Anschließend werden die ummantelten Obststückchen in heißem Fett ausgebacken. Frisch gebackene und noch heiße Banane, die auf Vanilleeis trifft, wie im Asia-Restaurant „An An Vietnam Thai Cuisine", ist ein ganz besonders sündiger Genuss.

2. Banane mit Honig

Gebackene Banane schlägt nachweislich mit viel weniger Kalorien zu Buche als getrocknete Bananenchips. Dabei ist man bei den krossen Obstchips viel eher dazu verführt, nochmal nachzugreifen. Daher eignet sich eine gebackene Banane entschieden mehr für ein halbwegs gesundes Dessert, so dass uns im „Laan Thai" sogar noch eine Portion Honig darüber geträufelt werden darf.

3. Klebreis mit Banane

Bei Klebreis handelt es sich um eine spezielle Reissorte, die aufgrund ihres hohen Stärke-Anteils zu einem vollständigen Aneinanderhaften der Reiskörner führt, sobald diese gedämpft werden. Durch seine besondere Eigenschaft eignet sich Klebreis in der asiatischen Küche vor allem für Süßspeisen und wird oftmals auch zu kleinen Klößchen geformt. Im „Sabai Jai Thai Imbiss" wird der klebrige Reis mit reifer aromatischer Banane und Kokosmilch verfeinert.

4. Fried Banana 

Auch in der indischen Küche kommt die reife Banane gern zum Einsatz, wenn der Nachtisch auf der Tagesordnung steht. Ganz ohne Teigummantelung werden Stückchen von der Banane in einer Pfanne gebraten und noch warm serviert. Das „Maharani" beglückt uns mit einer Version, zu der sich Kokosmilch, Cashewkerne und auch Sesam einfinden.

Du stehst auf Asia-Food und brauchst nach Deinem Curry noch einen richtig leckeren Nachtisch? Dann solltest Du diese exotischen Desserts mit Banane austesten! Bleib einfach sitzen und lass Dich von uns gemütlich beliefern - von Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application