1. Esskultur
  2. Sekt oder Glühwein? Mit diesen Tipps kannst Du coole Weinempfehlungen geben!
So wirst Du zum Weinkenner! Unsere Top 4 Tipps - Glühwein inklusive

Sekt oder Glühwein? Mit diesen Tipps kannst Du coole Weinempfehlungen geben!

Kennst Du das auch, wenn man ganz lauschig und romantisch bei einem Date zusammensitzt und alles scheint perfekt, doch dann kommt der Kellner mit der unmöglichen Frage: „Welchen Wein hätten Sie denn gern zu Ihrer Speise?" Oh man, ja wie blöd, wenn man dann keine Ahnung hat, was hier das Richtige wäre! Man will sich nicht blamieren und zugeben müssen, dass man Wein sonst eher auf Partys trinkt, ohne sich Gedanken machen zu müssen, welchen Wein man zu welchem Essen trinken darf. Doch keine Sorge, Abhilfe ist geschaffen, wenn Du die Anleitung für perfekte Wein-Speisen-Paarungen studierst. Nur willst Du das eventuell nicht alles auswendig lernen wollen und trotzdem beim nächsten Mal besser vorbereitet sein. Dann lass uns Dir helfen und in einer kurzen und knappen Zusammenfassung die wichtigsten Details zum richtigen Wein mit auf den Weg geben, die wir unter anderem in tollen Berliner Lokalen mit italienischer Küche ausgekundschaftet haben. Spoiler: Der gute, wärmende Glühwein ist auch dabei!

1. Schaumwein

Dir ist eher nach etwas Prickelndem zumute und du befürchtest, dass es sich nicht schickt, Sekt zum Essen zu bestellen? Weit gefehlt, denn vielen ist gar nicht bewusst, dass man mit dem Schaumwein eine ausgezeichnete Ergänzung zum Essen herstellen kann. Beachten solltest Du eigentlich nur, dass der Sekt trocken bzw. herb ist, dann liefert er ein schönes Zusammenspiel mit würzigen Speisen, die von Hähnchenbrust bis zu Sushi variieren können. Da Kohlensäure die Schärfestufe eines Gerichts verstärkt, sollte man bei sehr pikanten Speisen einen andere Art von Wein wählen. Also, lass uns anstoßen mit einem Sekt im „Clärchens Ballhaus", dazu eine der großartigen Pizzen dazu knuspern und uns dann ins Tanz-Getümmel stürzen!

A post shared by Bretzel (@jess_bretzel) on

2. Rotwein

Um ehrlich zu sein, gibt es natürlich Unmengen von verschiedenen Rotweinen, die demnach auch ganz unterschiedliche Wirkungen auf einzelne Gerichte haben können. Damit Du Dir die einzelnen Weinsorten nicht merken musst, orientiere Dich am besten daran, dass aromareiche, fruchtige Rotweine sehr gut mit der italienischen Küche harmonieren. Zu einer rustikalen Pizza, wie die „Pizza Parma" mit Parmaschinken, Rucola und Parmesan, die im Steinofen bei „Pepe Nero" gebacken wird, kannst Du mit einem Chianti oder Bardolino nicht viel falsch machen.

3. Weißwein

Bau Dir eine ganz simple Eselsbrücke: Weißwein passt grundsätzlich gut zu weißem Fleisch. Wenn Du Dir also Gerichte mit Hühnchen oder Fisch bestellst, dann liegst Du mit einem leichten Weißwein ganz richtig. Zu Meeresfrüchten, wie sie in den „Spaghetti Marinara" landen, die uns das „Via Nova" zubereitet, würde ein Soave oder Chardonnay den Genuss bestens abrunden.

4. Glühwein

Die Winterzeit beschert uns jedes Jahr wieder dunkle Wolken und eisige Kälte, aber zum Glück bringt sie immer wieder auch etwas Gutes hervor. Denn in der kalten Jahreszeit kann man endlich wieder herrlich süffigen Glühwein bekommen. Tatsächlich muss man den nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt trinken, sondern kann ihn auch gut zu deftigen Gerichten kombinieren, die Wildfleisch enthalten. Gerade zu sehr salzigen Speisen passt der Glühwein hervorragend, da er eine leichte Süße mitsichbringt, die eine ausgewogene Wein-Speisen-Kombination ermöglicht. Idealerweise kann uns die „Gourmet Garage" mit kultigem Glühwein und dazu passend Pasta und Pesto versorgen - für einen gemütlichen Abend zu zweit…

Steckt ein Weinkenner in Dir? Teste es aus und kombiniere verschiedene Weine zu feinstem italienischen Essen, das wir Dir direkt nach Hause liefern  – von Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application