1. Esskultur
  2. Gänsebraten mal exotisch? Das müsst Ihr probieren!
Exotische Speisen, die sogar Gänsebraten zu etwas Besonderem machen

Gänsebraten mal exotisch? Das müsst Ihr probieren!

Gutes Essen kann so schön sein. Eine lecker schmeckende Mahlzeit kann fast jeden Frust vergehen lassen und uns ein Lächeln auf unser Gesicht zaubern. In der wunderschönen Welt, in der wir leben, gibt es so viele köstliche Speisen mit aromatischen Gewürzen. Die besten Zutaten können gebraten, gekocht, gegart, vegan, vegetarisch oder roh genossen werden. Oft vergessen wir, wie viele Möglichkeiten wir eigentlich zur Auswahl haben und schränken uns dadurch unnötig ein. Ein Fertiggericht aus dem Supermarkt am Abend nach der Arbeit muss eigentlich nicht sein, wenn so viel Frisches und Gesundes zur Auswahl steht. Wir haben einige Speisen aus verschiedenen Teilen der Welt gefunden, die euch vielleicht etwas Inspiration liefern und durch die ihr hoffentlich Lust bekommt, etwas neues auszuprobieren.

1. Gänsebraten mit Granatapfelkernen und Orangen

Gänsebraten gibt es nicht nur zu Weihnachten in Deutschland, sondern wird weltweit in verschiedenen Variationen gegessen. Eine davon ist der Gänsebraten nach "orientalischer Art", der Zutaten enthält, die im orientalischen Raum in vielen Ländern verfügbar sind. Zum Beispiel schmeckt der Braten köstlich mit einer Sauce aus Granatapfelkernen, Orangen, Honig und Crème-Fraîche! Auch Ente lässt sich hervorragend mit fruchtigen Aromen kombinieren, wie zum Beispiel bei Asia Time in Berlin Steglitz, wo herrlich krosse Entenbrust mit frischer Mango und einer Kokos-Mango Sauce kombiniert wird. Einfach himmlisch lecker!

 

A post shared by Yasmin (@ayeeyasmin) on

2. Känguru Teriyaki / Krokodil Teriyaki

Teriyaki Sauce ist in der japanischen Küche sehr beliebt. Gerichte wie Teriyaki Huhn nach japanischer Art sind weltweit bekannt und beliebt. Doch was bekommt man, wenn man eine australische, exotische Fleischsorte mit einer guten Teriyaki-Sauce kombiniert? Richtig! Känguru Teriyaki! Das Gericht könnt ihr u. a. bei Wild Rice in Hamburg kosten. Dort gibt es übrigens auch Krokodil Teriyaki!

3. Wok-Vollkornreis mit Cherrytomaten, Cashews und pikanter Sauce

Kurzgebratenes in der typisch asiatischen, tiefen Pfanne kann toll schmecken, da sich der Geschmack durch den Wok erst richtig entfalten kann. Es gibt so viele verschiedene Speisen, die im Wok zubereitet werden können, sogar den größten Gemüsemuffeln schmeckt vielleicht im Wok angebratener Brokkoli zu einem Hühnergericht. Wok-Gerichte können auch bekanntlich gesünder sein als in der Pfanne, da nicht so viel Fett nötig ist und die Zutaten schonender gebraten werden können. Daher wird auf der ganzen Welt in Restaurants mit Wok gekocht. Im Berliner Restaurant Wok to Walk in der Rosa-Luxemburg-Straße sieht zwar das Essen auf den ersten Blick wie ein einfaches Fastfood aus, ist aber köstlich und gesund. Wir haben hier den Vollkornreis mit Cherrytomaten, Cashews und pikanter Sauce gekostet und sind hin und weg.

A post shared by Anne Reis (@anne_reko) on

4. Papaya Salat mit Zuckerschoten

Die Papaya hat vermutlich ihren Ursprung in Südamerika, vielleicht auch in Mexiko. Ihr Geschmack kann mit dem einer Melone verglichen werden, obwohl sie weniger süß schmeckt und eine etwas andere Textur besitzt. Sie kann auch sehr erfrischend und etwas säuerlich schmecken. Da Papayas ziemlich groß sind, kann eine davon im Sommer gut als Zwischenmahlzeit dienen. Einen Papaya-Salat mit Zuckerschoten und vietnamesischen Kräutern in Hoisin-Sauce findet ihr bei Loving Hut in Hamburg.

Tolle Speisen und weitere außergewöhnliche Gerichte findet ihr auf Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application