1. Esskultur
  2. 5 Suppen aus aller Welt, von Thailand bis nach Marokko
5 Suppen aus aller Welt, von Thailand bis nach Marokko

5 Suppen aus aller Welt, von Thailand bis nach Marokko

Die Tage werden kürzer, die Kleider dicker, die Stimmung trüber – der Herbst ist in vollem Anmarsch und der Winter winkt uns zu. Zum Glück aber gibt es so manche kleine Freuden im Leben, die auch die kalten Tage attraktiv machen können. Wer sitzt nicht gerne gemütlich im Wollpullover am Fenster, hört dem tröpfelndem Regen und pfeifendem Wind zu, mit einer heiß dampfenden, leckeren Suppe auf dem Schoß? Und dann auch noch eine, die auf der anderen Seite der Erde ihren Ursprung fand?

Take your pick – ob ein deftiger ungarischer Gulascheintopf, eine karibische Süßkartoffelsuppe, eine Suppe namens Harira aus Marokko, oder eine Tom Yam aus Thailand, heutzutage können wir an unseren Fenstern Suppen aus aller Welt genießen. Und wer noch nicht bereit ist dem Sommer Lebewohl zu sagen, der kann sich auch noch an einer kalten Gazpacho erfreuen.

1. Eine wahre Geschmacksexplosion – die thailändische Tom Yam Suppe

Tom Yam Gung, bekannt als Thailands Nationalgericht, ist eine sauer-scharfe Suppe mit Frischwassergarnelen. Die Säure in der Suppe wird durch eine Brühe, Limette und Galgant erzielt, während die Schärfe von den darin enthaltenen Chillis und Pfeffer stammt – eine wahre Geschmacksexplosion. Weitere Basiszutaten sind Fischsauce und Zitronengras, und häufig werden auch andere Variationen mit Huhn oder, für Vegetarier, mit Pilzen oder Tofu angeboten. So findet ihr zum Beispiel auch bei dem Thai-Restaurant Lemongrass in Berlin diese Varianten der Tom Yam Suppe.

2. Würzig-herzhaft – die marokkanische Harira

Obwohl diese Suppe der arabischen Küche, vor allem weit verbreitet in Marokko, meist zum Ramadan als leichte Speise vor dem Hauptmahl nach Sonnenuntergang verzehrt wird, könnt ihr sie zu jeder Zeit genießen. Viel Gemüse, Linsen und Kichererbsen sind die Hauptzutaten dieser würzig herzhaften Suppe, oft mit gekochten Eiern und warmem Fladenbrot serviert. Läuft euch jetzt auch wie mir das Wasser im Mund zusammen? Zum Glück gibt es Lokale wie die Suppen-Fabrik in Dortmund, die dieses Problem schnell lösen können.

3. Immunstärker – die karibische Süßkartoffelsuppe

Mit einem Löffelchen Süßkartoffelsuppe ist man gleich im Urlaub – und zwar auf der Karibik! Süßkartoffeln gibt es auf den Karibischen Inseln wie Sand am Meer, und da ist es kein Wunder, dass sich auch traditionelle Gerichte mit dieser Knolle entwickelt haben. Diese mit Kokosnussmilch zubereitete, kremige, süße Suppe ist bei der Suppen-Fabrik in Essen auf dem Menü vorzufinden. Und wer glaubt, ihm stehe eine Erkältung an, dem tut diese karibische Suppe besonders gut, denn sie enthält auch den immunstärkenden Ingwer. 

4. Sämig und zart – der ungarische Gulascheintopf

Bei der Suppen-Fabrik lässt sich auch der deftige, ungarische Gulascheintopf verzehren. Wusstet ihr, dass dieser in Ungarn nicht als Gulyás bezeichnet wird, wie man leicht vermuten würde, sondern als Pörkölt? Gulyásleves ist vielmehr eine klare Suppe, während der ungarische Gulascheintopf der uns bekannt ist, ein sämiges, dickes Ragout ist, bei dem Fleischstücke mit Paprika so lange garen, bis sie fast zerfallen und nur so auf der Zunge zergehen.

5. Kühl und erfrischend – die spanische Gazpacho

#gazpacho

A post shared by Becka, RD (@becka.kap) on

Gazpacho, diese restorative, erfrischende spanische Suppe ist nicht nur kalorienarm, sondern auch vitaminreich. Da Gemüse – Tomaten, Gurken, usw. – roh bleiben, also nicht gekocht werden, gehen keine Vitamine verloren. Ursprünglich aus Andalusien im Süden Spaniens stammend, wird diese kalte Suppe gerne im heißen Sommer gegessen. Aber wer sagt, dass man sie nicht auch im Herbst, im warmen, mummeligen Haus am Fenster sitzend essen kann? Bei Urban/Soup gibt's das auch noch ganz praktisch verpackt. Die Spanier haben sogar ein Sprichwort mit Gazpacho: "De Gazpacho no hay empacho," was soviel bedeutet wie "Von etwas Gutem kann man nie genug kriegen." Wer Gazpacho schon mal probiert hat, der kann das ganz sicher nachvollziehen.

Lust auf Suppe gekriegt? Dann bestell dir eine der vielen Suppen aus aller Welt, die Deliveroo anbietet.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application