1. Esskultur
  2. Estragon bringt Deine Geschmacksknospen zum tanzen! Unsere Top 5 Kräuter
Von Estragon bis Rosmarin - diese Kräuter gehören in Deine Küche!

Estragon bringt Deine Geschmacksknospen zum tanzen! Unsere Top 5 Kräuter

Echte Foodies kennen sich nicht nur mit den neuesten Trends und angesagten Locations aus. Nein, sie können in der Regel noch viel mehr; und zwar in der eigenen Küche wunderbare Gerichte zaubern. Denn wer Essen liebt, der will sich rund um die Uhr mit feinsten Speisen und Zutaten versorgt wissen und da ist es unabdingbar, auch mal am Herd zu stehen und gesunde Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Inspiriert von coolen Food-Trends wird dann auch gern etwas herumexperimentiert, woraufhin sich so langsam das Küchenegal zu biegen scheint unter der Last an ständig neuen Gewürzdöschen und Kräutertöpfchen. Da gibt es so unzählig viele verschiedene geheimnisvolle und aromatische Gewürze, mit denen man dem eigenen Essen erst den richtigen Dreh verpasst. Wie würden nur die indischen Spezialitäten ohne Kurkuma oder ein saftiges Steak ohne Estragon auskommen? Wandere mit uns durch die beeindruckende Welt der schönsten Kräuter, um zu entdecken, welche Gewürze in Deiner Küche nicht fehlen sollten!

1. Estragon – das exquisite Kraut

Wofür Du Estragon gebrauchen kannst? Sicherlich kannst Du das im Geschmack an Anis erinnernde Kraut nicht all Deinen Lieblingsspeisen zugeben, aber für eine feine Soße zum Steak oder ein aromatisches Dressing für Burger und Pommes, kann Estragon das gewisse Etwas hervorholen. Im „Cosmogril" in München weiß man um das besondere Aroma und peppt den „Classic Burger" mit Estragon-Mayo auf. Absolutely burgerlicious!

2. Kurkuma – für aufregende Currys

Wenn Du ein richtig gutes Curry genauso liebst wie wir, dann muss gemahlenes Kurkuma in Deiner Küche zu finden sein. Zum Würzen werden allerdings nicht die Blätter des Krauts verwendet, sondern die am Boden wachsenden Knollen, die an Ingwer erinnern, aber weniger scharf sind. Der im Kurkuma enthaltene gelbe Farbstoff gibt Deinem Curry eine appetitliche Farbe und eine leicht exotische Note. Aber nicht nur Currys können von der Beigabe des Kurkumas profitieren. Auch in einem trendy Bowl-Gericht wie dem „Oriental Study", das im Berliner „Daluma" mit Kurkuma-Blumenkohl, Tabouleh, Hummus und jeder Menge Hülsenfrüchten serviert wird, macht das gelbe Gewürz eine klasse Figur.

A post shared by DALUMA (@daluma.official) on

3. Koriander – nur für Asia-Fans

Als Fan der asiatischen Küche und insbesondere der vietnamesischen gibt es einfach kein Vorbeikommen an Koriander. Das frische Kraut, das im Aussehen der glatten Petersilie ähnelt, hat einen ungewöhnlichen Geschmack, der aber aufgrund seiner Intensität frischen Speisen einen exotischen Akzent verpasst. So eine mit Koriander versetzte Reisbandnudelsuppe „Pho Ga", die im „Moc Quan" in Nürnberg auf dem Herd köchelt, lässt wahrlich von aufregenden Abenteuern und fremden Kulturen träumen.

A post shared by Dominik (@dominik_isst) on

 

4. Basilikum – das Allroundtalent

Du findest Basilikum jetzt ein bisschen lame? Ja, zugegeben, Tomate mit Mozzarella und Basilikum ist ein alter Hut. Aber wußtest Du schon, dass man frischen Basilikum aufgrund seines relativ neutralen Geschmacks auch prima für Süßspeisen verwenden kann? Eine Panna Cotta bekommt durch Basilikum eine erfrischende Note und sogar Eis kann mit dem grünen Blattzeug abgeschmeckt werden. Im Hamburger „MAD about Juice" wird frischer Basilikum in gesunde Smoothies gemixt. Da werden mit so einem „Liquid Rehab", der neben dem italienischen Kraut super Chia-Samen, Obst und Kokosmilch enthält, müde Geister richtig munter.

5. Rosmarin – der rustikale Aromageber

In der italienischen Küche geht fast nichts ohne Rosmarin. Die nadelartigen Blätter des Rosmarin-Busches verströmen ein herbes, aber angenehmes Aroma. Oftmals wird Rosmarin als Garnitur oder als Einlage für eine Fleisch-Marinade verwendet. Direkt auf eine Pizza gestreut, wie sie im „Das Leben ist schön" in Frankfurt als „Bianca al Rosmarino" aus dem Ofen kommt, können wir dem Rosmarin durchaus auch sehr viel abgewinnen.

Lass Dir einen Kräutergarten wachsen, um Deine liebsten Rezepte zu verfeinern! Oder bestell Dir einfach raffiniert gewürzte Gerichte - auf Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application