1. Esskultur
  2. Ein feuriger Blick hinter die Kulissen von Chutnify mit Stilinberlin
Ein feuriger Blick hinter die Kulissen von Chutnify mit Stilinberlin

Ein feuriger Blick hinter die Kulissen von Chutnify mit Stilinberlin

Indisches Essen ist nur eines: richtig lecker. Unzählige Aromen von süß bis pikant und scharf. Würzige Saucen, köstliches Brot sowie zartes Fleisch und Gemüse lassen unsere Geschmacksnerven buchstäblich explodieren. Wenn man sich ein wenig näher mit der indischen Küche beschäftigt, merkt man, dass es große Unterschiede zwischen nord- und südindischen Gerichten gibt. Vor allem die südindische Küche umfasst viele verschiedene regionale Gerichte und Kochstile.

Aber was genau sind die Geheimnisse der südindischen Küche? Wir haben uns gemeinsam mit Mary von Stilinberlin getroffen und durften dem Koch Ravi, der aus Südindien stammt, bei Chutnify in Berlin über die Schulter schauen. Gemeinsam haben wir Masala Dosa, Sambar und weitere typische südindische Gerichte zubereitet.

Deliveroo

Was macht die südindische Küche so besonders?

Die südindische Küche ist generell leichter als die nordindische. Zu den wichtigsten Zutaten und Gewürzen zählen Curryblätter, Senfkörner, verschiedene Linsenarten, Tamarinde und Kokosnuss.

Das große Geheimnis? Frische Curryblätter! Leider sind sie in Deutschland gar nicht so einfach zu bekommen. Koch Ravi röstet sie, gibt sie zu Curries und Sambars hinzu.

Deliveroo

Deliveroo

Die wichtigsten Gerichte auf einen Blick:

Dosas

Was es ist: Dosas sind eine Art Pfannkuchen, die traditionell auf einer Gusseisenplatte hergestellt werden.

Warum wir sie lieben: Dosas sind extrem gesund. Sie sind glutenfrei, da sie aus einem Teig aus fermentiertem Reis und Linsenmehl hergestellt werden. Ihr leicht salziger Geschmack ist die perfekte Grundlage, um die Aromen von Chutney, Curries und Linseneintöpfen aufzunehmen.

Wir empfehlen: Die Masala Dosas mit Kartoffel Masala Füllung, serviert mit Chutneys und Sambar.

Deliveroo

Short eats

Was es ist: Mit "Short eats" bezeichnen die Inder Snacks. Dazu gehören Gerichte wie Vadas, Idli, Panipuri, Samosa Chaat und Chilli Paneer. Sie zählen alle zu den Grundnahrungsmitteln von Südindern.

Warum wir sie lieben: ...kleine aber feine Gerichte, die sich perfekt zum Teilen eignen!

Wir empfehlen: Samosa Chickpea Chaat

Deliveroo

Curries

Warum wir sie lieben: Curries werden typischerweise mit verschiedenen Reis- oder Brotsorten gegessen. Bei Chutnify gleicht kein Curry dem anderen, denn jedes Curry wurde aus einer anderen Region Südindiens inspiriert und besteht aus einer für die Gegend ganz typischen und eigenen Gewürzmischung.

Wir empfehlen: Telangana Lamm Curry und Malabar Hähnchen Curry mit gerösteter Kokosnuss.

Nachdem wir die verschiedenen Gerichte zubereitet und dabei circa dreißig verschiedene Aromen in der Luft der Küche schnuppern durften, genießen wir unsere südindischen Köstlichkeiten gemeinsam mit Mary, Ravi und Aparna (Inhaberin). Ob das Essen scharf ist? Ravi sagt nein, nur ein kleines bisschen. Wir sagen: aber hallo!

Deliveroo

Hier entlang, wenn du dir indische Gerichte direkt nach Hause bestellen möchtest

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Image
Image