1. Esskultur
  2. Unsere Top 3 - Hier gibt es die besten Döner Berlins!
Unsere Top 3 - Hier gibt es die besten Döner Berlins!

Unsere Top 3 - Hier gibt es die besten Döner Berlins!

Wer hat ihn nicht schon wenigstens einmal in seinem Leben probiert, den Döner? In jeder verwinkelsten Ecke Deutschlands und in jedem noch so kleinen Dorf findet man mit Sicherheit mindestens einen Döner-Imbiss. Denn Döner ist einfach beliebt: er ist schnell zu haben und im Vergleich zu anderen internationalen Spezialitäten relativ kostengünstig. Wer Fast-Food Hunger verspürt, ist mit einem frischen Döner bestens beraten. Allerdings eignet sich ein Dönerladen nicht gerade für einen gepflegten Restaurant-Besuch. Wer aber Gefallen an der orientalischen Küche findet und Gerichte wie Hummus, Falafel und Schawarma lieber im stilvolleren Ambiente verspeisen möchte, sollte sich nach libanesischen Restaurants umschauen, da man hier eine hervorragende Küche vorfinden wird, die geschmacklich den Dönerläden in nichts nachsteht.

Döner-Background

Döner bedeutet, seinem türkischen Wortursprung nach, Drehspieß, an dem Kebab (das Fleisch) gegrillt wird. Als Dönerfleisch wurde in der Türkei ursprünglich Lamm verwendet, doch um es den mitteleuropäischen Vorlieben anzupassen, kommt mittlerweile vor allem Kalbsfleisch an den Grillspieß. Viele Dönerläden haben zusätzlich auch einen Hähnchenspieß aufgestellt, um noch mehr Kunden glücklich zu machen. Anfang der 70er Jahre gingen die ersten Döner-Taschen in Berlin über die Ladentheke. Hier hatte der Döner in Deutschland seine Geburt erlebt, also ist es ganz klar, dass man in Berlin auch die besten Döner des Landes finden wird:

1. Kottiwood

Schon der Name verrät es: Kottiwood ist einfach der Star der Berliner Dönerläden. Mitten im kosmopolitischen und aufregenden Kreuzberg gelegen, werden hier einfach sensationell gute Döner verkauft. Die Inhaber waren zwar noch nicht in Hollywood, sind aber immerhin bis ins deutsche Fernsehen gekommen, wo ihnen ihr Döner-Talent von anderen Gastronomie-Experten bestätigt wurde. Im Kottiwood trifft man sich mit all seinen Freunden - ob Fleischfan, Vegetarier oder Veganer, das spielt hier keine Rolle. Denn im coolsten Imbiss am Kotti werden alle mit einer frischen Speise-Vielfalt glücklich gemacht. Dadurch, dass man hier oft mal auf der Straße anstehen und warten muss, bis man endlich seinen Döner bestellen kann, macht das Kottiwood den Street-Food Restaurants in Berlin echt Konkurrenz 😉 Wir schwören auf den jüngst hinzugekomenen Döner: den „Chili-Cheese-Döner" mit warmer Käsesoße!

2. Pamfilya Restaurant

Im Pamfilya bekommt der Berliner schon seit mehr als 20 Jahren wunderbare Döner serviert. Nach Wedding kommen wir immer wieder gern, da dieses kleine, feine Döner-Restaurant großen Wert auf die Qualität seiner verwendeten Produkte legt. Und das merkt man beim ersten Biss in die Döner-Tasche: das marinierte Kalbsfleisch ist zart und mager und einfach ein Genuss. Daher nehmen wir hier am liebsten den „Dürüm Döner mit mehr Fleisch" – es scheint als ob unsere Fleischeslust erhört wurde!

3. Kebapzade Restaurant

Das Kebapzade Restaurant ist keine einfache Dönerbude. Hier wird Tradition großgeschrieben und das bedeutet, dass sich alles etwas anders dreht. Auf einem horizontalen(!) Grillspieß wird Lammfleisch gegrillt, das zuvor 12 Stunden in feinster Marinade eingelegt wurde. Hier wird das Dönerfleisch auch nicht schnöde in ein Fladenbrot gepackt, sondern es wird mit wunderbaren Beilagen auf Tellern präsentiert. Um das horizontal gegrillte Fleisch zu probieren, muss man den Cag Kebap Dürüm bestellen. Allerdings darf man sich auch die köstlichen Vorspeisen, wie Sigara Böregli (mit Schafskäse gefüllte Blätterteigröllchen) und warmen Hummus mit Rinderschinken nicht entgehen lassen.

Döner gibt es an jeder Ecke, aber nur wir wissen wo es die leckersten Döner mit viel frischen Zutaten gibt! Check es aus oder lass es Dir liefern – von Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application