1. Esskultur
  2. Vom Butterkeks zu Cookies & Cream – Der Keks im Wandel der Zeit
Die Geschichte des Keks – vom Biskuit zu Cookies & Cream

Vom Butterkeks zu Cookies & Cream – Der Keks im Wandel der Zeit

Besonders wir Deutschen lieben sie: Kekse. Die schmackhaften Backwaren machen jeden Feiertag zu etwas Besonderem und sind das perfekte Dessert nach jeder Mahlzeit. Kekskreationen wie Cookies & Cream oder Kalter Hund stehen heute bei vielen Restaurants auf der Speisekarte. Schon seit dem Beginn der Backkultur sind Kekse eine beliebte Backware, da sie durch ihre lange Haltbarkeit gut als Snack auf Reisen mitgenommen werden konnten. Damals waren die keksartigen Waffeln jedoch relativ geschmacksneutral, da die Nutzung von Zucker noch relativ wenig verbreitet war. Erst im 7. Jahrhundert wurden die ersten süßen Kekse dokumentiert, nachdem Zucker erstmals im Orient gewonnen wurde. Dann, im 14. Jahrhundert waren verschiedene Mehlspeisen und Kekse bereits in ganz Europa verbreitet. Durch holländische Reisende kam der Keks im 17. Jahrhundert nach Amerika, wo das holländische Wort „koekje" zu „Cookie" wurde. Durch den Einsatz von Butter und Zucker wurden unsere heute bekannten Kekse geboren. Heute steht der Geschmack der Backwaren im Vordergrund und die Sortenvielfalt ist überwältigend. Frisch gebackene Kekse sind der perfekte Snack für ein Picknick im Park oder ein besonderes Geschenk für das erste Date. Wir haben die leckersten Kekse Deutschlands ausprobiert und sagen euch, wo ihr sie bekommt!

1. Kekse mit Stil

Im Cookie Jar werden Kekse nicht nur mit Liebe gebacken, sondern auch mit jeder Menge Stil. Sie sehen nicht nur großartig aus, sondern schmecken auch richtig lecker zum Kaffee. Die handgefertigten Cookies werden in Form von Star Wars Charakteren, berühmten Rappern und Co. angeboten. Denn wer würde nicht gerne an seinen Idolen knabbern?

2. Einmal Matcha bitte!

A post shared by NADSABOUTYOU (@nadsaboutyou) on

Nachdem Matcha bereits die Welt der Kaffees erobert hat, kommt es nun auch in Kuchen und Keksen besonders gut an. Aus diesem Grund ist der Matcha Wholegrain Cookie von Superfoods & Organic liquids wohl auch eines der beliebtesten Produkte auf der Speisekarte. Der Vollkornkeks wird nicht nur mit Matcha verfeinert, sondern schmeckt durch die Zugabe von Mandeln und Pistazien besonders fein. Weiße Schokolade sorgt für die perfekte Süße und rundet den Keks zu einem richtigen Geschmackerlebnis ab.

3. Keksteig naschen wie bei Oma

Das Beste am Backen mit Oma? Natürlich die Backreste in der Schüssel essen zu dürfen, denn Keksteig ist einfach unschlagbar lecker. Das haben mittlerweile auch einige Desserthersteller entdeckt, wie zum Beispiel die Quarkerei in Berlin, die in ihren Frozen Quark leckeren Cookie Dough einrührt. Frozen Quark hat jede Menge Protein und deutlich weniger Kalorien als Eiscreme. Deshalb kann man den Cookie Dough Frozen Quark mit ruhigem Gewissen durch Karamellsauce verfeinern und schon ist die Leckerei perfekt!

4. Glutenfrei? Kein Problem!

Wer kein Gluten verträgt, muss trotzdem nicht auf frisch gebackene Kekse verzichten, denn im Goodies gibt es die besten Kekse ganz ohne Gluten. Besonders lecker finden wir den Double Chocolate Cookie mit kleinen Stücken aus Zartbitterschokolade. Auch für Veganer gibt es eine gute Auswahl an süßen Snacks, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch noch gesund sind.

Hast du Lust auf ein paar ofenfrische Kekse bekommen, aber keine Zeit zum Backen? Dann bestell dir einfach ein paar Cookies bei Deliveroo!

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application