1. Esskultur
  2. Zart geklopft und goldbraun gebraten – Das beste Wiener Schnitzel in ganz Berlin
Spezialität aus Österreich – Das beste Wiener Schnitzel in Berlin

Zart geklopft und goldbraun gebraten – Das beste Wiener Schnitzel in ganz Berlin

In Berlin findet man alles an Essen, was das Herz begehrt. Internationale Küche wird in der Hauptstadt großgeschrieben, denn es gibt nichts, was es nicht gibt. Am beliebtesten ist immer noch die italienische Küche, gefolgt von der Vielfalt Asiatischer Küche aus Japan, Thailand, Indien und Co. Aber die Berliner mögen es auch deftig, so ist die altdeutsche Küche wieder im Kommen. Neben Schweinshaxe, Bratwurst und Käsespätzle ist besonders das Schnitzel ein echter Dauerbrenner. Aber das zarte Fleischstück in Knusperpanade hat seinen Ursprung nicht wie oft angenommen in Deutschland, sondern in der österreichischen Hauptstadt. Dort wurde es das erste Mal in einem Kochbuch von 1831 erwähnt. Schließlich liebten die Wiener schon immer Gebackenes und Paniertes.

Die richtige Zubereitung

Schnitzel ist nicht gleich Schnitzel. Als erstes ist es wichtig, dass das richtige Fleisch verwendet wird. Experten sind sich einig, dass ein mageres Stück Kalbfleisch von der Karreerose, also dem sehnen- und fettfreien Rücken des Kalbs, das das Kernstück des Schnitzels ist. Es bedarf eines echten Schnitzelklopfers, der das Fleisch danach zart ausklopft. Danach geht es ans Panieren. Mehl, Ei und Semmelbrösel werden in der Pfanne zu einer goldgelben Knusperpanade ausgebacken. Serviert wird das Meisterstück dann mit klassischem Alt-Wiener Erdäpfelsalat (zu Deutsch Kartoffelsalat).

Um die Wiener Leckerei zu ergattern müsst ihr aber keineswegs die lange Reise in unser Nachbarland aufnehmen, denn auch in der deutschen Hauptstadt bekommt ihr ein saftiges Schnitzel direkt auf euren Teller!

1. Mutzenbacher

Das Wiener Schnitzel ist ein Synonym für Wohlstand, das sagte schon Falco. Im Mutzenbacher, dem selbstgenannten "SchnitzelPuff" in Berlin Friedrichhain, findest du ein familiäres, gemütliches Ambiente und österreichische Gastfreundlichkeit. Wähle zwischen zartem Filetschnitzel, dem klassischen Wiener Schnitzel oder Kaiserschnitzel mit frischem Bioerdäpfel-Gurkensalat. Wer es eher vegetarisch mag, der sollte das hauseigene Sellerieschnitzel nicht verpassen!

2. Restaurant More

Das Fusion Restaurant More im Herzen von Schöneberg ist stylish, minimalistisch und modern eingerichtet und bietet dir deutsche Küche mit internationalen Akzenten. Hier bekommst du ein saftiges Wiener Schnitzel, als große oder kleine Portion serviert, und kannst dir zum Dessert sogar noch einen Kaiserschmarrn gönnen.

3. Jolesch

Das Jolesch verwöhnt mit alpenländischer Esskultur in Berlin Kreuzberg. Benannt ist es nach "Tante Jolesch", einer Wiener Dame, welche das Kochen liebte. Das Jolesch überzeugt mit leckeren Kalbs- oder Schweineschnitzeln serviert mit verschiedensten Beilagen wie Pommes Frites, Süßkartoffel Pommes, Kartoffel- oder Feldsalat. Dazu gehört natürlich ein kühles Blondes oder ein guter Tropfen aus Österreich, denn das Jolesch hat eine riesen Auswahl an österreichischen Weinen in seinem eigenen Weinlager.

4. Wirtshaus Budike

A post shared by Philipp Foerster (@phi_fo) on

Wer gern deftige Hausmannskost mag, der ist hier genau richtig. Das altdeutsche Wirtshaus Budike ist eine waschechte Kneipe mit der wohl größten Auswahl an Schnitzeln in ganz Berlin. Ob Puten-, Schweine- oder Gemüseschnitzel, nach Wiener, Mailänder oder Strindberg Art - hier findest du sie alle. Wer sich traut, probiert das Texas Schnitzel mit scharfer Tabasco Sauce oder das Feuerschnitzel mit Senfkruste und Meerrettich. Noch ausgefallener sind das Hamburger Schnitzel oder das Kutscherschnitzel mit Grillwürstchen, Speck und Spiegelei – nichts wie hin!

Lust auf Schnitzel? Hol dir dein saftiges, goldbraunes Schnitzel direkt nach Hause mit Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application