1. Esskultur
  2. Griechenland meets Köln - Die besten Gyrosspezialitäten der Domstadt
Griechenland meets Köln – Die besten Gyrosspezialitäten der Domstadt

Griechenland meets Köln - Die besten Gyrosspezialitäten der Domstadt

Der Winter ist mittlerweile über ganz Deutschland eingebrochen und der heiße Sommerurlaub ist noch in weiter Ferne. Mit ein paar sommerlichen Geschmäckern aus dem Süden kann gegen den Winterblues angekämpft werden. Da hilft nur ein Besuch beim Griechen. Frisches Tzatziki, brennend heißer Schafskäse aus dem Ofen, feine Weinblätter mit Reis und knuspriges Pitabrot lassen die Sonne wieder scheinen und entführen uns auf eine kulinarische Reise ans Meer. Wer bei dem feuchten Wetter abends nicht mehr das Haus verlassen will, kann sich die griechischen Leckerbissen auch einfach nach Hause bestellen.

Gyros – Was ist das eigentlich?

Das Wort Gyros steht für eine spezielle Zubereitungsart von Fleisch in der griechischen Küche. Wörtlich bedeutet es „gedrehter Spieß". Das klassische Gyros besteht aus weichem Fleisch aus dem Nacken des Schweins. Eine kalorienarme Variante von Gyros kann auch mit Hühnerfleisch zubereitet werden. Das Fleisch wird mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer, Thymian, Knoblauch und Oregano verfeinert. Beim bekannten Grill-Gyros werden die gewürzten Stücke auf einem Spieß angebracht, ähnlich wie bei dem türkischen Döner, und unter ständigem Drehen gebraten. Schneller klappt Gyros jedoch in der Pfanne, wo es einfach in Öl gebraten wird. Das Fleisch kann in verschiedenen Gerichten verwendet werden. Üblicherweise wird es in einem Pitabrot mit Zwiebel, Tomaten und Tzatziki gegessen. Man kann es aber auch einfach im Salat, mit Pommes oder überbacken genießen. Die griechische Küche besteht aus vielen frischen Zutaten und leckeren Gewürzen. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei! Selbst Veganer finden in Köln die schmackhaftesten griechischen Salate und Grillgemüsespezialitäten. Wir stellen euch die Top-Lokale vor!

1. El Greco Ehrenfeld – Gyros El Greco mit Krautsalat

Das El Greco Ehrenfeld bezeichnet sich als das „Gyros-Haus" von Köln – da muss das Gyros wohl ganz schön lecker sein. Besonders schmeckt uns das Gyros „El Greco" mit frischem Krautsalat, Pommes und Tzatziki. Uns läuft schon das Wasser im Mund zusammen!

[[Instagram:BcNguURBdrQ]]

2. Gyrostoteles

Im Gyrostoteles werden die Philosophie und die Kulinarik Griechenlands vereint. Hier gibt es das Gyros in allen Variationen: Als Burger, im Salat, mit Pita und Pommes oder einfach pur. Eine besondere Spezialität des Hauses ist überbackenes Gyros. Hinein kommen Makkaroni, Champignons, Rahmsauce und natürlich das leckere Schweinefleisch. Danach wird das ganze noch mit Käse überbacken. Da schlagen wir zu!

[[Instagram:BZEkGHFgCVu]]

3. Pfeiler Grill

Beim Pfeiler Grill wird besonders wert auf authentische Geschmäcker gelegt. Wer etwas Neues ausprobieren möchte, sollte sich das Gyros mit Metaxasauce bestellen. Dafür wird der bekannte Weinbrand aus Griechenland mit Crème fraîche, Tomatenmark, Paprikapulver und Brühe zu einer dickflüssigen Sauce vermischt. Der Alkohol gibt der Speise den Extrakick, während die Crème fraîche für einen sanften Abgang sorgt.

[[Instagram:BZ0-hEgFPyk]]

4. Ferkulum

Das Ferkulum in Köln ist besonders beliebt für seine frischen Salate und originalen Gyrosrezepturen. Das Gyros Pita Spezial ist unser Lieblingsgericht. Das Pitabrot kann man sich wahlweise mit Pommes, Schafskäse, Tzatziki und Zwiebel füllen lassen. Wir wollen das Gyros am liebsten mit allem haben!

Hast du Lust auf die südländische Küche Griechenlands bekommen, möchtest aber im Pyjama bleiben? Dann bestelle einfach mit Deliveroo und hol dir deine Leibspeise direkt auf die Couch!

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application