1. Esskultur
  2. Hühnchen für zwischendurch - Crispy Fried Chicken aus aller Welt
Hühnchen für zwischendurch - Crispy Fried Chicken aus aller Welt

Hühnchen für zwischendurch - Crispy Fried Chicken aus aller Welt

Hühnchen steht immer noch ganz oben am Menüplan der Deutschen. Das schmackhafte Geflügel ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern hat auch einige gesundheitliche Vorteile gegenüber anderen Fleischsorten. Während es in der deutschen Küche gegart und im Ganzen geschmort wurde, bracht die amerikanische Fast-Food-Bewegung das Crispy Fried Chicken als schmackhafte Beilage zu Burgern oder schnellen Snack zwischendurch nach Deutschland – und sind wir mal ehrlich, wir lieben es! Mittlerweile findet man das kulinarische Highlight Amerikas in jeder größeren Stadt und kann es sich in Hamburg sogar bequem nach Hause liefern lassen. Aber was macht das Huhn so beliebt?

Saftig, kross oder gesund und mager

Richtig zubereitet kann Hühnchen sehr gesund sein. Das zarte Fleisch besteht aus leicht verdaulichem Eiweiß, hat wenig Fett und gesunde B-Vitamine. Im Gegensatz zu pflanzlichem Eiweiß kann unser Körper das Protein aus Fleisch einfacher aufnehmen, da es unserem Körper ähnlicher ist. Daher eignet sich Hühnchen perfekt für Sportler oder während einer Diät. Wer auf hochwertiges Fleisch aus artgerechter Haltung achtet, beruhigt nicht nur sein Gewissen, sondern vermeidet auch Produkte, die mit Medikamentenrückständen verseucht sind. Hühnchen kann auf unzählige Arten zubereitet werden. Saftige Hühnerbrust aus dem Ofen oder dem Schmortopf sind leckere Gerichte für die ganze Familie und können durch die kalorienarme Zubereitung richtig gesund sein! Frittiertes Hühnchen ist zwar fettreicher, wird durch das magere Fleisch aber trotzdem nicht zur Kalorienbombe. Der saftige Snack darf also durchaus gelegentlich auf den Teller. Da der Frittiervorgang eine große Menge an Öl verbraucht und spezielle Geräte benötigt, lohnt es sich oft nicht, Crispy Fried Chicken selbst zuzubereiten. Wo es das beste Hühnchen gibt, erfahrt ihr daher bei uns!

1.KFC

Dieser Tipp mag zwar auf der Hand liegen, doch trotzdem gehört das Hühnchen-Genie KFC in unsere Liste. Bei Kentuckys bester Restaurantkette muss nicht gespart werden, denn mit den riesigen Buckets wird mehr als einer satt. Besonders beliebt ist der Chick & Share 1, der ganze 10 Stück Crispies mit drei leckeren Saucen beinhaltet. Reinhauen und teilen!

A post shared by @kfc_deutschland on

2. Chicken Spot

Bei Chicken Spot ist der Name Programm. Nicht nur in den Burgern wird das zarte Hühnerfilet perfekt angerichtet. Besonders die Auswahl an knackigen Beilagen mit Huhn kann sich sehen lassen. Sechs Chicken Nuggets mit Pommes und einer großen Auswahl an Saucen kostet unschlagbare 3,30€. Da gehen wir ab jetzt öfter hin!

3. Asia Wok Langenfelde

Wer von euch denkt bei frittiertem Huhn an Amerika? Falsch gedacht! Im Asia Wok Langenfelde findet ihr den besten Beweis dafür, dass man auch in Korea und Japan weiß, wie man ein knuspriges Hühnchen perfekt zubereitet. Kara Age steht im Japanischen für frittiertes Fleisch mit süßer Sojasauce, Zitrone oder Chili. Eine schmackhafte Kombination mit exotischer Würze – das wollen wir probieren!

 

A post shared by Todd (@singlemanisdead) on

4. Helden & Co

Man muss kein Superhero sein, um im Helden & Co zu essen. Stattdessen ist das Burger-Lokal in Hamburg im Heldenlook gestaltet und die Speisen sind nach beliebten Charakteren der Comic- und Filmwelt benannt. Besonders lecker finden wir Knusper Chicken Fingers mit Siracha Ajoli, einer scharfen Chilisauce aus Thailand. Da fliegen wir gleich mal rüber!

Möchtest du das Mittagstief mit einem Hühnchensnack überbrücken? Bestelle jetzt bei Deliveroo einfach ins Büro!

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application