1. Esskultur
  2. Italienische Leckerbissen in Deutschland – Wo gibt es die beste Calzone Münchens?
Italienische Leckerbissen in Deutschland – Wo gibt es die beste Calzone Münchens?

Italienische Leckerbissen in Deutschland – Wo gibt es die beste Calzone Münchens?

Wir alle kennen und lieben die italienische Küche. Pizza und Pasta sind heutzutage kaum noch aus dem deutschen Alltag wegzudenken und das hat seine Gründe. Pizza lässt sich schnell zubereiten, besteht aus einfachen Zutaten und hat eine große Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen durch die endlosen Möglichkeiten für unterschiedliche Beläge. Fleischig, vegetarisch oder sogar vegan – Pizza kann man essen, wie man möchte. In Deutschland findet man die Leibspeise der Italiener sowohl am Imbissstand um die Ecke, als auch im feinen Restaurant. Laut einer neuen Studie haben Wissenschaftler jetzt sogar einen sechsten Geschmackssinn entdeckt, der erklärt, warum wir das beliebteste Gericht Italiens so mögen. Der neue Geschmack namens „Umami" lässt uns besonders herzhafte und kohlehydrathaltige Speisen als wohlschmeckend empfinden, da unsere Geschmacksnerven auf die Stärke im Teig reagieren. Natürlich ist Pizza nicht gleich Pizza. Das Zusammenspiel aus Teigdicke, Tomatensauce und Gewürzen muss dabei perfekt aufeinander abgestimmt werden, weshalb die Zubereitung als Kunst gilt. Für die beste Pizza kann man also ruhig den Profis vertrauen und einmal aufs Kochen verzichten. Dazu muss es nicht unbedingt zum schicken Italiener gehen, denn Pizza ist eines der meistbestellten Liefergerichte in Städten wie München.

Calzone – Was genau ist das eigentlich?

Die Calzone ist eine der besonders unterschätzten Pizzavariationen und erscheint bei vielen Italienern nicht mehr auf der Speisekarte. Viele Pizzafans haben den Leckerbissen noch nicht ausprobiert, weshalb die Calzone nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt, wie sie verdient hat. Doch woraus besteht die Pizzatasche eigentlich genau und was steckt hinter dem Originalrezept? Das Wort „Calzone" bedeutet wörtlich Hose und bezieht sich auf die Falttechnik des Teiges.  Die Teigtasche kann mit Zutaten gefüllt werden, die auf einer regulären Pizza keinen Platz finden. So ist die klassische Calzone mit reichlich Ricotta gefüllt und mit rohem Schinken, Pilzen, Mozzarella und Parmesan verfeinert. Eine Calzone muss also nicht unbedingt mit der typischen Tomatensauce bestrichen werden, was für den großen Geschmacksunterschied verantwortlich ist. Obwohl sie mittlerweile meist im Ofen zubereitet wird, hat man die Calzone ursprünglich in einer Pfanne mit Schmalz oder Öl herausgebacken, woher der Name „Pizza fritta" stammt. Schon hungrig geworden? Dann findet jetzt heraus, wo es die beste Pizza in München gibt und wo ihr eine leckere Calzone ausprobieren könnt!

1. La Sophia

Im La Sophia könnt ihr die leckere Calzone Diavola mit Tomatensauce, scharfer Salami, Peperoni, Mozzarella, Paprika und roten Zwiebeln probieren. Diese feurige Delikatesse solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

2. L'Angolo della Pizza

Die Calzone Classico von L'Angolo della Pizza entspricht, wie der Name bereits besagt, dem klassischen Rezept mit Schinken, Ei und Champignons – für Calzone-Neulinge ein Muss!

3. Solo Italia

Bei Solo Italia gibt es die sündhaft leckere Calzone Farcito. Sie ist mit Ricotta, Spinat, Tomaten und Mozzarella gefüllt und lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen!

4. Holzofenpizza Goldoni

Bei Holzofenpizza Goldoni wird nach italienischem Originalrezept gekocht und im Holzofen gebacken. Dadurch wird der Teig der Calzone Goldoni besonders knusprig. Frischer Spinat und Ricotta machen die traumhafte Teigtasche zu einer unvergesslichen Gaumenfreude.

Lust auf Pizza bekommen? Hol dir die authentischen Geschmäcker Italiens zu dir nach Hause mit Deliveroo!

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application