1. Esskultur
  2. Lebe den American Dream! Mit Waffel, Eggs Benedict und Burrito zum Frühstück - unsere Top 5
Amerikanisches Frühstück mit Waffel und Burrito! Top 5 Ideen

Lebe den American Dream! Mit Waffel, Eggs Benedict und Burrito zum Frühstück - unsere Top 5

Vom Tellerwäscher zum Millionär – wo ist so was heutzutage noch möglich? Natürlich nur in Amerika, denn hier kann mit einer Riesen-Portion Glück der „American Dream" immer noch wahr werden. Um jeden Tag mit voller Power an seinem persönlichen Traum zu arbeiten, muss man sich unbedingt entsprechend stärken. Und da ist wohl eins ganz klar: das geht nur mit einem ordentlichen Frühstück auf amerikanische Art! Hier ist Zurückhaltung fehl am Platz und bei süßen Waffeln, krossem Bacon oder luxuriösen Eierspeisen darf zugegriffen werden was das Zeug hält. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen und haben uns auf die Suche nach inspirierenden Frühstücksideen für ein „real American Breakfast" gemacht.

1. Süßer Start in den Tag mit Waffeln

Oh ja, an die amerikanische Frühstückskultur können wir uns durchaus gewöhnen, da hier Naschwerk schon früh am Morgen nach dem Aufstehen erlaubt ist. Süßer als mit einer fluffigen, heißen Waffel kann ein Tag doch gar nicht beginnen. Wer es ganz traditionell halten will, sollte sich cremige Erdnussbutter auf die Waffel schmieren und das Ganze mit frischen Früchten und einem Hauch (oder etwas mehr) Schokosoße toppen. Und falls man das lieber mit einem guten Gewissen zelebrieren möchte, kann man sich eine köstlich belegte Protein- oder Vollkornwaffel von den „Waffle Brothers" in Berlin backen lassen.

2. Bagel – das amerikanische Frühstücksbrötchen

In den USA wird man eine Semmel oder ein Vollkornbrötchen zum Frühstück vergeblich suchen. Aber die Brötchensuche kann immerhin mit einem leckeren Bagel, dem Hefe-Teilchen mit Loch in der Mitte, belohnt werden. Richtig amerikanisch würde man es mit einem „Turkey" Bagel angehen, der mit Truthahnbrust und Preiselbeeren belegt ist. Idealerweise kann man sich diesen gleich vom „Café Bagelmann" in der Hauptstadt schmieren lassen.

 

3. Pfannkuchen im American Style

Wenn man sich in Amerika auf einen Roadtrip begibt, wird man feststellen, dass jedes noch so kleine American Diner Pfannkuchen auf der Frühstückskarte führt. In der Regel werden mehrere kleine Pancakes zu einem Turm gestapelt, der mit Ahornsirup beträufelt und mit salzigem Speck belegt wird. Wem das zu crazy ist, der kann seine Pancakes auch mit frischen Beeren servieren lassen, wie man es von den leckeren hausgemachten „Buttermilk Pancakes" im „Flynn's Arcade" in Köln gewohnt ist.

4. Frühstücksei in Luxusversion

Wer bisher geglaubt hat, dass man Sauce Hollandaise nur zu Spargel essen kann, der hat bestimmt noch nie „Eggs Benedict" zum Frühstück serviert bekommen. Bei der in New York erfundenen Eierspeise werden pochierte Eier zusammen mit Schinken auf einen Toast gepackt und mit cremig guter Sauce Hollandaise übergossen. Zum Glück kann man dieses besondere amerikanische Frühstück auch in München im „The Victorian House" kredenzt bekommen, wo es uns vor allem die „Trafalgar Egg Benedict" als Luxusversion mit geräuchertem Lachs angetan haben.

 

5. Breakfast Burrito

Burrito gleich früh am Morgen - geht's denn noch? In Amerika ist ja bekanntlich so einiges möglich, warum also nicht einen Burrito zum Frühstück verputzen? Es muss ja hierbei nicht gleich zur super deftigen Variante mit Bohnenmus und würzigem Fleisch gegriffen werden. Dass ein Breakfast Burrito eine erstklassige Frühstückswahl ist, zeigt uns die Münchener „LAX Eatery", die in eine weiche Tortilla Bio-Eier und Käse packt. Das bringt einen extrem lässigen Start in den Tag!

A post shared by LAX Eatery (@lax_eatery) on

Träume können wahr werden und zwar mit einem ausladenden amerikanischen Frühstück! Lass Dich gleich früh morgens verwöhnen und bestell Dir Dein American Breakfast ans Bett - geliefert von Deliveroo.

Deliveroo application

Jetzt App downloaden

Deliveroo iPhone application
Deliveroo Android application